Projekte Kategorie

PARAGUAY, P. Pedro Kühlcke • – Hallo, Pepito! Bist du schon wieder im Gefängnis? Schade! Warum? – Ja, Pa’i, verzeih mir! Vier Monate habe ich es draußen geschafft. Aber ich hab nirgends Arbeit gefunden, keiner hat mir geholfen. Du weißt, was für ein Chaos meine Familie ist. Die Versuchung war stärker, und ich bin wieder gefallen. Der Schmerz: Kaum raus aus dem Gefängnis und schon wieder drin Als uns vor fast zwei Jahren bewusst wurde, dass die Gottesmutter uns an eine solch existentielle Peripherie wie das Jugendgefängnis schicken wollte, habenWeiterlesen
MÉXIKO, Ligie und Memo Barragán • Die Kampagne Familienaltar entstand als ein gemeinsames Projekt des 8. Kurses des Institutes der Familien in Chile, Nova Nazareth Patris, und des 1. Kurses aus Mexiko, Nazareth von Guadalupe. Das Anliegen des Projekts ist, den Schatz, den wir in Schönstatt mit dem Hausheiligtum erhalten haben, in einer offenen Form der Kirche und den Familien zu bringen. Das Projekt stellt die Heilige Familie in den Mittelpunkt und möchte herausgehen und der Kirche dienen durch Einsatz in den Pfarreien und Familien-Misiones Familien begleiten und anleiten, inWeiterlesen
DEUTSCHLAND, von Renate Immler • Die Gäste der Fastenaktion in der Josef-Kentenich-Schule in Kempten-Leubas staunten über das tolle Engagement der Schüler. Diese haben selbstständig den Bonverkauf für Speisen und Getränke sowie die Kuchenausgabe übernommen. Einige Schüler haben den Besuchern interessante Schulführungen für Groß und Klein mit Schulspielstationen angeboten. „Ich bin sehr beeindruckt von den Schülern, die ich hier erlebe. Man merkt ihnen an, dass sie gerne in dieser Schule sind und sich mit Freude engagieren. Sie benehmen sich bei dieser Veranstaltung sehr gut, auch wenn sie nicht von ihren Eltern bzw.Weiterlesen
PARAGUAY, Dequení • In Paraguay hat an diesem 1. März das neue Schuljahr begonnen, und trotz der enormen Schäden, die Dauerregen, Unwetter und Überschwemmungen der letzten Monate in drei Gemeindezentren von Dequeni angerichtet haben, konnten Tausende von Kindern in die Schule zurückkehren oder sie beginnen, und das dank der Stipendien, die Firmen und Einzelpersonen innerhalb wie außerhalb von Paraguay gegeben haben. In diesem Artikel erzählen wir nur die Geschichte von einem dieser Kinder: Ricardo. Der kleine Junge (oben auf dem Foto) erobert einen im Sturm mit seiner Herzlichkeit und liebevollenWeiterlesen
INDIEN, Jerin Choondal • Die Mary Matha Schoenstatt Academy ist eine Bildungseinrichtung, die im Jahr 2002 von den Schönstattpatres gegründet und seitdem von ihnen geleitet wird. Die Akademie befindet sich in Aloor, im Staat Kerala, Indien. Ihr Leitgedanke ist, die Jugend unter dem Schutz der Dreimal Wunderbaren Mutter zu erziehen, damit sie freie, feste und verantwortliche Persönlichkeiten werden. Es sind fast 450 Schüler in Koedukation. Pater Biju Parappuram hat der Academy in den vergangenen sechs Jahren als Leiter gedient und ist nun versetzt worden. In einer großen Geste der DankbarkeitWeiterlesen
URUGUAY, von Laura Voituret und Matías Cerviño • Wir laden Sie ein, das Werk kennenzulernen, das die Schönstattbewegung mit dem Centro Educativo Providencia [Schulzentrum Providencia] in Montevideo, Uruguay, durchführt, ein Ort, den die Gottesmutter erwählt hat –  so die Überzeugung derer, die dort arbeiten -, um Herzen zu verwandeln. Erfahren Sie aus erster Hand, was dort geschieht und schließen Sie sich an, indem Sie bei diesem Projekt mitarbeiten. Deutsche Untertitel demnächst! Providencia entstand im Jahr 1994 als ein Lebensstrom, der in dem Land, in dem  das erste Filialheiligtum erbaut wurde,Weiterlesen
PARAGUAY, P. Pedro Kühlcke/ Pressemeldung des Justizministeriums von Paraguay • „Man spürte Ergriffenheit, Freude, und vor allem Dank an die ‚Mutter von Tuparenda'“, so Pater Pedro Kühlcke am Abend des 12. Februar, des historischen Tages der Begegnung zwischen Patriarch Kyrill von Moskau und Papst Franziskus in La Habana, Kuba, der „brüderlichen Umarmung, auf die 1000 Jahre gewartet haben“, wie ein Reporter schrieb. Doch historisch ist dieser 12. Februar auch wegen des schlichten Aktes, der an diesem Tag auf dem Gelände des Heiligtums von Tuparenda vollzogen wurde und mit dem derWeiterlesen
PARAGUAY, Dequení und Maria Fischer • Drei wichtige Gemeindezentren von Dequení, in denen insgesamt über 1000 Kinder betreut werden, sind durch die Unwetter und Überschwemmungen der letzten Wochen schwer beschädigt worden. Maßnahmen wurden ausgesetzt oder an provisorischen Standorten durchgeführt. Das Gemeindezentrum Manos Juntas im Ortsteil Pirapomi von Arroyos y Esteros ist durch das Hochwasser des Maduvirá-Flusses abgeschnitten. Dequení arbeitet mit den Leitern der Gemeinde und der Stadt, um Hilfe für dieses Gebiet zu gewährleisten. Auch das Gemeindezentrum El Triunfo in Caaguazú ist an Dach und Wänden stark beschädigt. Um UnfälleWeiterlesen
Brasilien, JUMAS Guarapuava, 20. Januar 2016 • Das Motto “Schönstatt im Herausgehen”, so oft zum Schlagwort verkommen, hat die JUMAS (Schönstatt-Mannesjugend) in Guarapuava sehr ernst genommen. Ganz besonders die Gruppe ‘Milites Mariae’. Sie hat in der vorigen Woche ihre unermüdliche Liebe zu Maria und den Menschen unter Beweis gestellt. Mit Projekten und Misiones vernetzt sich diese Gruppe täglich stärker, indem sie alles für Schönstatt und zum Dank für 60 Jahre der Schönstatt-Mannesjugend in Brasilien schenkt. Mission Tabor Cristi Fünf Vertreter der Jumas von Guarapuava nahmen an der Mission Tabor CristiWeiterlesen
PARAGUAY, Gefängnispastoral „Visitación de María“, P. Pedro Kühlcke • Er ist noch so lebendig in Erinnerung, einer dieser bewegendsten Momente beim Besuch von Papst Franziskus in Paraguay: seine Begegnung mit Orlando, einem Jugendlichen aus dem halboffenen Vollzug im Jugendgefängnis von Itauguá, wenige Kilometer vom Heiligtum von Tupãrenda entfernt. Eine bewegende Begegnung, die den Text der Ansprache von Papst Franziskus und das Leben von Orlando verändert hat. Ein bewegender Moment auch für die Gefängnispastoral „Visitación de María“ und für alle, die von einer zweiten Chance für diese Jugendlichen träumen, einer zweitenWeiterlesen