Franziskus – Initiativen und Gesten Kategorie

JMJ-BRASIL, mda. Pünktlich um 16.00 Uhr landet das Flugzeug der Alitalia auf dem Flughafen  Galeao, dieses Flugzeug mit den großen Buchstaben JM auf der Stirn, das Flugzeug, das den, der vor gut vier Monaten als Jorge Mario Bergoglio vom Flughafen Ezeiza in Buenos Aires aus aufgebrochen war zum Konklave, als Papst Franziskus zurück in sein „geliebtes Lateinamerika“, wo Tausende von Jugendlichen ihn erwarteten. Er kam als Papst Franziskus, und er kam genauso wieder, wie er gegangen war: ganz und gar er selbst, spontan, authentisch, bereit für jede Bitte und jedenWeiterlesen
BRASILIEN, mrv/mda. “Es ist offiziell. Unser Pater Alexandre Awi Melo gehört zur Begleitung des Papstes. Er ist persönlich von Papst Franziskus ausgewählt worden und wird sein Übersetzer beim Weltjugendtag. Und die Webseite der JUMAS bringt ein Exklusiv-Interview mit Pater Alexandre!“ – So heute voller staunendem Stolz auf der Facebook-Seite von IGNIS, dem internationalen Treffen der Mannesjugend. Am 21. Juli begann die Nachricht sich zu verbreiten: Pater Alexandre Awi de Melo, Standesleiter der Schönstatt-Mannesjugend in Brasilien und Leiter der Zentrale der Schönstatt-Bewegung in Brasilien, gehört zu dem kleinen Kreis des offiziellenWeiterlesen
mda. “Die erste Enzyklika von Franziskus” – so nennen manche Journalisten den Besuch von Papst Franziskus auf Lampedusa am 8. Juli 2013. Ein Besuch voller Worte und Gesten, ebenso einfach wie deutlich und prophetisch. „Ich glaube, ich habe mich nie so sehr als Kirche gefühlt wie im solidarischen Bündnis“, sagt María Paz Leiva aus Madrid.  Weiterlesen
ROM, VIS/RV. Lumen Fidei, Licht des Glaubens: die erste Enzyklika von Papst Franziskus ist am heutigen 5. Juli, in der Mitte des Jahres des Glaubens der Weltkirche, veröffentlicht worden; unterzeichnet wurde sie am 29. Juni, dem Fest der Apostel Petrus und Paulus, erste Zeugen des Glaubens der Kirche Roms, in der der Papst gerufen ist, seine Brüder in der Einheit des Glaubens zu stärken. „Wer glaubt, sieht“ – mit diesem Ausdruck ließe sich die Lehre von Papst Franziskus in seiner ersten Enzyklika zusammenfassen, so Erzbischof Fisichella bei der Vorstellung. „EinWeiterlesen
BRASILIEN, aciprensa. Gläubige aus aller Welt können ihre Anliegen ans Nationalheiligtum Brasiliens in Aparecida, dem Heiligtum der Patronin Brasiliens, senden für die heilige Messe, die Papst Franziskus im Rahmen des Weltjugendtages dort am 24. Juli feiern wird.    Weiterlesen
mda. “Und dabei haben wir erst 100 Tage dieser „Revolution der Güte“ – eine der Überschriften am 21. Juni, an dem es kaum eine Zeitung, ein Internetportal oder ein Fernsehprogramm gab, wo „100 Tage Papst Franziskus“ nicht Thema gewesen wäre; diese 100 Tage seit jenem 13. März, an dem er sich vor den überraschten Augen der Welt mit Worten, die aufhorchen ließen - : „Und jetzt beginnen wir diesen Weg - Bischof und Volk -, den Weg der Kirche von Rom, die den Vorsitz in der Liebe führt gegenüber allenWeiterlesen
mda. Unter dem Motto: “Ein einziger Herr, ein einziger Glaube” verharrt die Welt am Sonntag eine Stunde lang in Gebet und eucharistischer Anbetung in Gemeinschaft mit dem Bischof von Rom.          Weiterlesen