Veröffentlicht am 5. Januar 2018 In Urheiligtum

Zum 120. Geburtstag von Josef Engling – französische Lieder im Urheiligtum

URHEILIGTUM, Maria Fischer •

Es ist sein 120. Geburtstag, dieser regnerische, graue, ungemütliche Januartag, an dem die meisten in Vallendar und Umgebung an das drohende Hochwasser von Rhein und Mosel denken und an die Bäume, die beim Sturm vor ein paar Tagen umgefallen sind.  Josef Engling, der jugendliche Mitgründer Schönstatts aus dem heute polnischen Ermland, geboren am 5. Januar 1898 und ums Leben gekommen am 4. Oktober 1018 – also vor 100 Jahren – , würde heute 120 Jahre alt.

Und ganz Schönstatt darf dank der Initiative von Bernadette und Norbert Weweler an einem ganz besonderen Geburtstagsgeschenk für Josef Engling teilhaben. „Während wir den Gottesdienstplan fürs Urheiligtum versenden, erklingen im Urheiligtum französische Marienlieder, denn eine Gruppe von französischen Mädchen schließt dort gerade das Liebesbündnis“, erfahren die Schönstätter am Ort am Nachmittag des 5. Januar – und auch schoenstatt.org.

Liebesbündnis im Urheiligtum

Seit einigen Tagen bereits ist eine buntgemischte Gruppe von Franzosen zu Besuch in Schönstatt. Die Mädchen der Marienapostelgruppe haben mit großer Freude an diesem besonderen Tag im Urheiligtum ihr Liebesbündnis geschlossen, begleitet von allen französischen Pilgern und von den guten Wünschen und Gebeten vieler, die von diesem Liebesbündnis am Geburtstag von Josef Engling erfahren haben.

Fotos: Weweler

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.