Veröffentlicht am 10. Januar 2017 In Urheiligtum

Begleitet von kräftigem Applaus aus „seinem“ Heiligtum in Paraguay

SCHOENSTATT/PARAGUAY, Sebastián Denis •

Sonntag, der 8. Januar, war ein besonderer Gnadentag am Ort Schönstatt und in Paraguay.  Robert Gonzales, Paraguayer, Anwalt, Mitglied der Judikative, Mitglied der Männerbewegung und der Gefängnispastoral, der sich wegen eines Deutschstudiums zur Erreichung eines Mastergrades derzeit in Deutschland befindet, hat an diesem 8. Januar, an dem in Paraguay das Fest der Erscheinung des Herrn gefeiert wurde, im Taborheiligtum, dem Heiligtum der Männersäule in Schönstatt, seine Aufnahmeweihe als Novize des Säkularinstituts der Schönstätter Marienbrüder abgelegt.

Dank sei der Gottesmutter für sein Ja, für eine Berufung vom „Jungen Heiligtum“ in Asunción. Hoch lebe die Königin der Jugendlichen Herzen!

Die Schönstattfamilie des Jungen Heiligtums hat sich an diesem Sonntag mit Robert verbunden und in der Abendmesse um 19.30 Uhr gedankt – und am Schluss mit einem langen, kräftigen Applaus ihre Freude ausgedrückt.

whatsapp-image-2017-01-08-at-16-02-59

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.