Maria Schlagwort

VATIKAN/BRASILIEN/SCHOENSTATT.org, Maria Fischer • Das Schönstatt des zweiten Jahrhunderts ist das Schönstatt im Dienst der Kirche und an den Menschen an den existentiellen Peripherien der Welt. Im selbstlosen Dienst. In einem Dienst im Stil von „Schönstatt inside“, dem es nicht um Anerkennung geht, sondern um das Anbieten seiner Gaben an alle. Wer redet denn vom Verdienst der Franziskaner, wenn man vor einer Krippe steht? Und wenn eines Tages niemand von Schönstatt redet, wenn er von Bündniskultur in den Unternehmen, in der Politik, im Dienst an den Armen, in den Schulen,Weiterlesen
VATIKAN, P. Alexandre Awi, ISch, Standesleiter der Schönstatt-Mannesjugend in Brasilien, via jumasbrasil.com.br • Liebe Jugendlichen und Standesleiter der Apostolischen Schönstatt-Jugend! „Von Krakau nach Panama: die Synode auf dem Weg mit den Jugendlichen“ So hieß das Treffen, das im April gut 350 Teilnehmer aus 102 Ländern in Rom versammelte. Jede kirchliche Bewegung (es waren mehr als 40 vertreten) und jede Bischofskonferenz hatte Vertreter entsandt, je einen Jugendlichen und einen Erwachsenen. Lucia Reinsperger aus der Schönstatt-Jugend von Österreich und ich, P. Alexandre Awi, Standesleiter der Schönstatt-Mannesjugend in Brasilien, nahmen als Vertreter unsererWeiterlesen
FRANZISKUS IN ROM  • „Die Welt wird sich verändern, wenn wir etwas riskiert und nicht auf dem Sofa sitzen bleibt!“ – Mit diesen Worten ermutigte Papst Franziskus die Jugendlichen, wagemutig zu sein und sich nicht mit dem zufrieden zu geben, was sie schon sind, haben und tun, sondern die Komfortzone zu verlassen, Risiken auf sich zu nehmen und die Erneuerung der Kirche in die Hand zu nehmen. So geschehen bei der Vigil in Santa Maria Maggiore in der Vorbereitung auf den diözesanen Weltjugendtag am Palmsonntag unter dem Thema: „Großes hatWeiterlesen
COSTA RICA, Maria Fischer • Nach fast zwanzig Jahren von Warten, Hoffen, Arbeiten, von Einsatz und Mitwirkung der ganzen Familie war es an diesem 18. März 2017 so weit: Das Schönstatt-Heiligtum von Costa Rica ist eingeweiht. Mittelamerika hat sein erstes Heiligtum. In Gegenwart von 1700 Personen aus ganz Costa Rica, vielen Ländern Mittelamerikas und darüber hinaus, von Schönstatt-Patres und Diözesanpriestern aus Chile, Ecuador, Spanien, Mexiko, Kuba und Argentinien, und Hunderten von Schönstättern, die über Livestream dabei waren, weihte Erzbischof  José Rafael Quirós Quirós von San José, begleitet von Bischof ÁngelWeiterlesen
COSTA RICA, Ileana und Chalo Vega mit Maria Fischer Donnerstag, 9. Februar. Zum ersten Mal hört man die Glocke des zukünftigen Heiligtums in San José, Costa Rica. Etwas mehr als einen Monat vor der Einweihung des Heiligtums „Familie der Hoffnung“ am 18. März konnte man das werdende Heiligtum nicht nur sehen und berühren, sondern auch hören. Die Vorfreude wächst mit dem Wettlauf gegen die Uhr, um alles für die Einweihung fertig zu bekommen. „Du kannst dir vorstellen, dass wir schon fast mit der Gottesmutter in diesen vier Wänden im BauWeiterlesen
BRASILIEN, Lucas Campana via: jumasbrasil.com.br • “Mit Maria, missionarische Generation, Christus oder gar nichts!” lautete das Motto, das Mitte Januar ungefähr 100 Jugendliche aus verschiedenen Städten Paranás entzündete, um bei ihrem  missionarischen Einsatz ein wenig von der Liebe Christi in Familien und die Pfarrgemeinde zu bringen. Alle Teilnehmer versammelten sich in Cornélio Procópio, wo am 13. Januar die zweiten „Vor-Misiones“ begannen, die, von den begleitenden Priestern gestaltet, wertvolle Tipps gaben, damit auch diesmal alles gut laufen würde. Kurz darauf feierten die Jugendlichen die heilige Messe, im Anschluss daran folgte dieWeiterlesen
Von  Maria Fischer • Seit dem 1. September ist es auf dem deutschsprachigen Markt, das neue Papst-Buch „Mit Maria leben. Im Gespräch mit Papst Franziskus“ aus dem Benno-Verlag (und der Feder eines profilierten Schönstätters, des brasilianischen Schönstatt-Paters Alexandre Awi de Mello). Schönstatt inside, für den Kenner unverkennbar. Aber kein Buch nur für Schönstatt-Insider. In allen großen Buchportalen von Amazon über Thalia.de bis buecher.de ist es zu finden, ebenso natürlich im Benno-Verlag selbst, und mittlerweile findet es sich auch in manch einem Schönstatt-Verkaufspunkt. „In der Marienau habe ich jetzt zum drittenWeiterlesen
CHILE, P. Egon M. Zillekens, P. Alejandro Blanco, Maria Fischer • „Wenn ich schönstattgebunden bin, identifiziere ich mich mit allem, was zu Schönstatt gehört, was in Schönstatt ist und vor sich geht“, sagte Pater Kentenich Ende 1933 in der Tagung zum „Schönstattgeheimnis“. In den vergangenen Tagen ist in Schönstatt – konkret im Schönstatt-Priesterbund in Chile – Großartiges vor sich gegangen. Und in einem lebendigen Zusammenspiel von Öffnung einerseits und Identifikation andererseits, feierten die Provinzoberin der Marienschwestern in Chile und die Leiterin der Dynamischen Assistenz, die für die Kampagne der PilgerndenWeiterlesen

Veröffentlicht am 18.01.2017In Belmonte, Kampagne

Die Strömung der Bildstöcke

Maria Fischer mit Mercedes Bonorino • Die Strömung der Bildstöcke, die sich verbinden mit der Sendung der Gottesmutter, von Rom aus weiteste Kreise von Welt und Kirche zu erreichen, geht mit voller Kraft weiter, größtenteils dank der Kreativität und des Einsatzes von Ana Echevarría und Mercedes Bonorino  zusammen mit dem ganzen Belmonte-Kreis in Argentinien. Jeder Missionar, der ein Foto eines Bildstocks einsendet, erhält nicht nur den Newsletter von Belmonte, um informiert zu bleiben, sondern auch einen persönlichen Gruß mit der Anregung, sich in Gebet und Beiträgen zum Gnadenkapital für dieWeiterlesen
DEUTSCHLAND, von Maria Fischer und Renate Siebenkäs • Maria, von dir möcht ich lernen, was es heißt, dass Gottes Gedanken nicht meine Gedanken, und seine Wege nicht meine Wege sind, dass sein Wille oft so unbegreiflich, letztendlich aber gut für mich ist.   Von dir möchte ich lernen, dass es kein Leben ohne Opfer gibt, dass ich dadurch nicht bitter, sondern reifer werde, dass darin Sinn und Segen liegt. aus: Die Frau die mich zu Christus führt Bd.1, S.160 Führe, leite, begleite, segne mich und alle, die Du mir anvertrautWeiterlesen