Frankreich Schlagwort

INTERNATIONAL, Roberto González • Für alle Schönstätter spielen Daten eine wichtige Rolle, denn sie erinnern uns an besondere Momente unserer persönlichen Geschichte, etwa den Tag unseres Liebesbündnisses mit Maria, oder der Geschichte unserer Länder; doch ganz besonders gerne und eifrig feiern wir die großen und kleinen Meilensteine, die sich innerhalb wie außerhalb unseres Heiligtums zugetragen haben. Dieses gerade begonnene Jahr 2018 ist besonders geprägt vom 50. Todestag Pater Kentenichs. Wenn auch die meisten von uns keine Gelegenheit hatten, ihn persönlich kennenzulernen oder gar mit ihm zu reden, fühlen wir unsWeiterlesen
URHEILIGTUM, Maria Fischer • Es ist sein 120. Geburtstag, dieser regnerische, graue, ungemütliche Januartag, an dem die meisten in Vallendar und Umgebung an das drohende Hochwasser von Rhein und Mosel denken und an die Bäume, die beim Sturm vor ein paar Tagen umgefallen sind.  Josef Engling, der jugendliche Mitgründer Schönstatts aus dem heute polnischen Ermland, geboren am 5. Januar 1898 und ums Leben gekommen am 4. Oktober 1018 – also vor 100 Jahren – , würde heute 120 Jahre alt. Und ganz Schönstatt darf dank der Initiative von Bernadette undWeiterlesen
Maria Fischer • Der kleine Schreibtisch-Drucker schnauft und gibt auf – zur Erinnerung, schoenstatt.org hat weder Sitz noch Büro -,  es sind einfach zu viele Mails, die er in dieser letzten Adventswoche ausdrucken muss. Und so gab es am 18., 19. und 20. Dezember je eine „Teillieferung“ der Briefe an die MTA im Urheiligtum ,und diese füllten den Krug schließlich bis über den Rand. Die meisten kommen aus Lateinamerika – Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Paraguay, Puerto Rico, Ecuador, Mexiko, Panama -, doch es sind auch Briefe aus den Vereinigten Staaten,Weiterlesen
URHEILIGTUM, Douglas und Vivian Moser (Spanien) • Rot, blau und weiß waren vom 14. bis 21. Juli die Farben des Urheiligtums. Eine französische Pilgergruppe aus Cambrai, Paris und Toulon wurde in Schönstatt von den Marienschwestern Resia Käppeler und Angeline Duvoisin und von P. Deogratias Marahukiro vom Institut der Schönstatt-Patres sowie einigen spanischen Familien, die zur Familienbewegung Schönstatts gehören und untereinander gut bekannt waren, begleitet. Es waren erlebnisreiche Tage für die etwa 60 Pilger, die mit Bischof Dominique Rey aus Toulon und zwei weiteren Priestern gekommen waren, um sich ins CharismaWeiterlesen
Maria Fischer • „Und dann öffne ich die Tür und stehe vor dem Herrn im Sakrament. Nach diesem langen Weg durch die Dunkelheit und Kälte, hundemüde und unsicher, ob ich das Urheiligtum überhaupt finden würde, stehe ich da in diesem warmen Licht, es ist eucharistische Anbetung, mir rollen die Tränen die Wangen herunter und es ist mir egal… Ich bin angekommen und in mir ist nur Freude, einfach Freude, in mir ist schon Weihnachten.“ Gabrielle Pietro gehört zur Schönstattjugend des Heiligtums von San Antonio, Texas, USA; sie war vier MonateWeiterlesen
SOLIDARISCHES BÜNDNIS, von Maria Fischer • Es ist eine dieser kleinen Steinkirchen, die so typisch sind für die Normandie und die Bretagne. Urlaubserinnerungen werden in mir wach von einfachen und glaubenserfüllten Gottesdiensten in diesen Kirchen, Werktagsmessen mit wenigen Gläubigen und viel Andacht, in denen ich zwar kaum ein Wort, dafür aber sehr tief diese universale Botschaft des Glaubens an Jesus und das herzliche Öffnen der Türen für alle Ausländer, alle Wanderer, Pilger und Urlauber verstanden habe… Eine Messe wie diese war es wahrscheinlich, die heute Morgen, am Fest der heiligenWeiterlesen
Our heart and our prayers in our Shrines go out to the victims of the cruel attack in Nice, to their friends and family, to helpers, doctors, police… God, have mercy! Nuestras oraciones en los Santuarios para las victimas del ataque horrible en Nice, sus amigos, sus familias, los médicos, policia… Dios, ten piedad. Unsere Gebete im Heiligtum für die Opfer des furchtbaren Anschlags in Nizza, für ihre Freunde und Familien, die Helfer, die Ärzte, die Polizisten… Gott, hab Erbarmen! Il cuore e le preghiere dai nostri Santuari sono rivoltiWeiterlesen
MITEINANDER FÜR EUROPA – Impressionen vom Abschluss des Kongresses 1. Juli 2016 • Salomy hat beim Lesen der Heiligen Schrift an die Erfahrung dieses zweiten Tages des Kongresses „Miteinander für Europa“ gedacht. Gelesen hatte sie eine dieser spannenden Geschichten aus dem Alten Testament, in diesem Fall die des Elias, der behauptet, wenn er nur inständig und vertrauensvoll genug zu Gott um Regen bitte, dann werde dieser Gott ihn erhören und es regnen lassen… Nach einem nervenzerreißenden Warten erscheint weit hinten am Horizont eine winzig kleine Wolke, aus der – baldWeiterlesen
Redaktion schoenstatt.org • Wir alle sind Paris. Wir alle sind Frankreich. „Ich bin noch ganz schockiert angesichts der Ereignisse in Paris, es ist unfassbar, was Fanatismus anrichten kann“, so eines der Redaktionsmitglieder von schoenstatt.org. Es fällt schwer, weiterzuarbeiten. Worte fehlen in Momenten wie denen von Freitagabend, Momenten von Horror, Schmerz, Tod, verursacht v0n blindem Hass. Und es sind Momente, in denen man Solidarität spürt, spontane, natürliche, menschliche Solidarität, das starke und irgendwo auch hilflose Bedürfnis, den Schmerz mit den Menschen in Paris zu teilen. Selbst wenn sogar in solchen MomentenWeiterlesen
FRANKREICH, schoenstatt.org mit Material von Françoise Moniez, in: Doyenné de Cambrai • Am Samstag, dem 12. September 2015, war das Goldene Jubiläum des Heiligtums der Einheit in der Nähe von Cambrai, Frankreich – ein Heiligtum, das damals ein starkes Symbol für das Ende des kirchlichen Exils Pater Kentenichs und des Einsatzes von ganz Schönstatt für ihn und seine Mission war. Anwesend waren Erzbischof François Garnier von Cambrai, Weihbischof Michael Gerber aus dem Erzbistum Freiburg, Deutschland, Pfarrer Michael Hergl als Dolmetscher, die Priester Fleury, François Triquet und Jean-Marie Moura aus dem BistumWeiterlesen