Ein Besuch in Schönstatt

Das Tal

Das Urheiligtum, das Herz Schönstatts, liegt im Tal.

Dahinter findet man die Heldengräber und den Pilgerplatz. Die Wallfahrtskirche, das Pilgerheim und die Sonnenau – das Haus der  Mädchenjugend – sind auch gleich in der Nähe.

Auf der anderen Seite des Urheiligtums findet man das Alte Haus (Sankt Marien) mit der Sakristei des Urheiligtums und die Marienau (Priesterbund). Der „Abschiedspunkt“ (ein Stein, der den Ort markiert, bis zu dem Pater Kentenich im Ersten Weltkrieg Josef Engling bei seinem letzten Besuch in Schönstatt begleitete), Haus Sankt Josef, Haus Mariengart (Frauenbund), Haus Gertraud von Bullion und die Theologische Hochschule der Pallottiner liegen ebenfalls auf dieser Seite. Dort befindet sich auch die Goldschmiede der Marienbrüder sowie das Mario-Hiriart-Haus.

Etwas oberhalb liegt das Bundesheim, in dem unter anderem die Büros des Zentralteams 2014 und einiger seiner Arbeitsgruppen liegen.

Mehr Informationen zum Tal

Berg Schönstatt

Hier kommt man zur Anbetungskirche, in der sich Pater Kentenichs Grabstätte befindet, zum Pater-Kentenich-Haus und zum Pater-Kentenich-Sekretariat.

Mehr Informationen zu Berg Schönstatt

Alle anderen Häuser gehören den Schönstätter Marienschwestern: das Mutterhaus, das Noviziatshaus, das Schulungsheim, in dem Pater Kentenichs Zimmer besucht werden kann, das Missionshaus, das Mariengarten-Heiligtum, das Haus der Anbetungsschwestern, das Haus und Heiligtum der Schwestern, die in der Schönstattbewegung arbeiten,  sowie die Bildungsstätte Marienland, in der mehrere Frauengliederungen ihr Zuhause haben.

Berg Sion

Auf Berg Sion liegen die Häuser des Instituts der Schönstatt Patres – das deutsche Provinzhaus, das internationale Vaterhaus und das Haus der Anbetungspatres.

Mehr Informationen zu Berg Sion

Berg Moriah

Dort sind das Heiligtum und das Haus des Instituts der Schönstatt-Diözesanpriester und das Tagungshaus für Priester aus der Priesterliga.

Mehr Informationen zu Berg Moriah

Marienberg

Die Schönstatt-Mannesjugend (SMJ) hat auf dem Marienberg ihr Jugendzentrum. Das benachbarte „Haus Tabor“ gehört dem Säkularinstitut der Schönstätter Marienbrüder, die es für die Arbeit in den männlichen Gliederungen der Schönstattfamilie öffnen. Geistiger Mittelpunkt beider Häuser ist das Tabor-Heiligtum.

Mehr Informationen zu Marienberg

Reginaberg

Haus Regina, das Haus des Instituts der Frauen von Schönstatt, und ihr Patri-Unita-Heiligtum können hier aufgesucht werden.

Mehr Informationen zu Reginaberg

Berg Nazareth

Das Zentrum des Instituts der Schönstattfamilien (Haus Nazareth), sowie das „Haus der Familie“ und das Heiligtum der Familien befinden sich auf Berg Nazareth.

Mehr Informationen zu Berg Nazareth