International

"... und vielleicht noch darüber hinaus..."

 

 

<<  <  Seite 2 von 2

2014-03-14 03:09:48

USA, Michael Noriega. Dieses Jubiläumsjahr bringt viele Gnaden und Gaben. Eines der Jubiläumsgeschenke der Schönstattfamilie aus Texas, USA, ist das neue Filialheiligtum für die Diözese Austin, „Bethlehem, Wiege der Heiligkeit". Dieses neue Heiligtum lebte schon viele Jahre in den Herzen vieler Schwestern und Brüder im Liebesbündnis. Die Schönstattfamilie von Austin ist gereift in ihrer Geschichte und in der Ausgestaltung ihrer Bewegung. Heute teilt die Schönstattbewegung von Austin der Internationalen Schönstattfamilie voller Begeisterung erfreuliche Neuigkeiten mit über die Einweihung ihres Heiligtums. Das Heiligtum wird am Samstag, dem 13. September 2014 durch Hochwürden Joe S. Vasquez, Bischof von Austin, eingeweiht.

2014-03-08 17:46:40

MEXIKO/ARGENTINIEN, mda. “Aparecida schlägt vor, die Kirche in ständigen Zustand der Mission zu versetzen; einzelne Akte missionarischen Charakters zu verwirklichen, ja, aber im weiteren Kontext einer generalisierten Missionarität: dass die gesamte übliche Aktivität der Teilkirchen einen missionarischen Charakter habe und dies in der Gewissheit, dass das missionarische Hinausgehen nicht eine Aktivität unter anderen ist, sondern ein Paradigma, das heißt, Paradigma jeden pastoralen Handelns. Die Intimität der Beziehung der Kirche zu Jesus ist eine Intimität im Gehen, setzt ein Herausgehen aus sich selbst voraus, ein immer neues Gehen und Säen, immer weiter, darüber hinaus. ‚Gehen wir anderswo hin, um in den benachbarten Dörfern zu predigen, denn dafür bin ich gekommen‘, sagt der Herr. Es ist von vitaler Bedeutung für die Kirche, sich nicht einzuschließen, sich nicht  zufrieden und sicher zu fühlen mit dem, was sie erreicht hat. Wenn das passieren würde, wird die Kirche krank, wird krank an eingebildeter Fülle, an überflüssiger Fülle, wird verstopft und schwach. Man muss aus der eigenen netten Gemeinschaft herausgehen an die existentiellen Peripherien, die die Nähe Gottes spüren müssen. Er verlässt niemanden und zeigt seine unerschöpfliche Zärtlichkeit und Barmherzigkeit, und das ist es, was allen Menschen gebracht werden muss.“ – So die immer aktuelle Botschaft von Papst Franziskus an die Teilnehmer des Treffens „Unsere Liebe Frau von Guadalupe, Stern der Neu-Evangelisierung des amerikanischen Kontinents“, das vom 16. – 19. November 2013 in Guadalupe stattgefunden hat und an dem Dr. Carlos Eduardo Ferré, Leiter des Sozialwissenschaftlichen Instituts „Johannes Paul II“ in Argentinien und Mitglied der Schönstatt-Bewegung, auf Einladung der Päpstlichen Kommission für Lateinamerika teilgenommen hat. Im Zusammenhang mit seinen Initiativen im Umkreis des Jahrestages der Wahl von Papst Franziskus sprach schoenstatt.org mit ihm auch über dieses Treffen in Guadalupe, seine Bedeutung für die Kirche und die Bedeutung dieser Botschaft von Franziskus.

2014-03-03 22:01:27

AUSTRALIEN, Sr. Rebecca Sampang. Einer der Höhepunkte im Jubiläumsjahr Schönstatts war das Liebesbündnis von vier jungen Erwachsenen in der Heiligen Stunde im Heiligtum von Mt Richon am Sonntagabend, dem 23. Februar.     Mehr als 80 Personen waren zum Beginn der Heiligen Stunde versammelt. Hanna Lyra, Stephanie Peake, Kevin Kwaramba und Sheldon Burke vollzogen eine Weihe an Maria, die als Schönstätter Liebesbündnis bekannt ist.

 

2014-03-01 19:53:46

BRASILIEN, Sr. M. Nilza. Aus Dourados, einer Gemeinde im Südwesten des Bundesstaates Mato Grosso do Sul, erreichten 41 Pilger das Heiligtum in Atibaia/SP. Sie kamen mit dem Vorsatz, in diesen zwei Tagen, vom 7. bis 9. Februar, das Jubiläumsjahr damit zu beginnen, in die Quellen Schönstatts einzutauchen.

 

 

 

2014-02-28 22:13:50

DEUTSCHLAND, Gertrud und Norbert Jehle/fma. Es war ein wirklicher Höhepunkt in diesem an Ereignissen reichen Februar in Memhölz: der Besuch des Vatersymbols für das Urheiligtum, das auf seiner Weltreise in der Vorbereitung auf das Jubiläum des Liebesbündnisses am vergangenen Wochenende in der Josef-Kentenich-Schule in Kempten und – bereits zum dritten Mal – in Schönstatt auf`m Berg Station machte.

2014-02-23 19:18:34

ARGENTINIEN/PARAGUAY, Marcelo Lima. Unter dem internationalen Motto des Instituts der Schönstattfamilien für dieses Jubiläumsjahr "Von Nazareth aus - dein Bündnis, unsere Mission" entfaltete sich das erste Treffen der neuen Leitung der Region Argentinien/Paraguay des Instituts der Schönstattfamilien, stark geprägt von dem Wunsch, tief einzutauchen in das, was 100 Jahre Liebesbündnis für jede einzelne Familie und für die Gemeinschaft bedeuten.



2014-02-16 01:26:05

BRASILIEN, Sr. M. Ivanir Castro. Am 2. Februar, dem Fest der Darstellung Jesu im Tempel,  fand in Santa Maria die 55. Wallfahrt der Familien, die das Bild der Pilgernden Gottesmutter empfangen, statt.

 

 

 



<<  <  Seite 2 von 2


Top