Veröffentlicht am 18. März 2015 In An unsere Leser, Schönstätter vernetzen

Schönstätter vernetzen

Lieber Freund von schoenstatt.org,

Wir beginnen eine neue Etappe dieses Kommunikationsprojektes, an dem eine beträchtliche Zahl von Mitarbeitern, über alle Kontinente verteilt, mitwirken, die durch Arbeit im Netzwerk und dank der modernen Technologie möglich machen, dass dieser Traum eine Realität mit weltweiter Reichweite und in fünf Weltsprachen ist und immer mehr wird.

Logo_schoenstattorg_Mit Claim_DE

Viele Dinge sind es, die uns verbinden und viele erlebte und einander erzählte Geschichten, seit vor fast 15 Jahren dieses Abenteuer „Schoenstatt.org“ mit dem Blick auf 2014 gerichtet ganz klein begonnen hat.  Heute sind wir viel mehr, die wir uns verpflichtet fühlen und haben, das neue Jahrhundert Schönstatts durch ein Kommunikationsprojekt anzugehen in genau dem Stil, den Pater Josef Kentenich am Anfang mit seiner Zeitschrift MTA gepflegt hat.

Unsere Mission ist es, dem Leben der internationalen Schönstattfamilie und der Kirche zu dienen, indem wir solidarische Bindungen fördern – Bündniskultur – und diesen Dienst als Zeugnis anbieten – Kultur der Begegnung. Tag für Tag klingen in uns bei all unserem Tun die Worte nach, die Papst Franziskus bei der Audienz am 25. Oktober an uns gerichtet hat: „Kultur der Begegnung ist Bündniskultur, die Solidarität schafft.“

Das neue Erscheinungsbild unserer Webseite, moderner und attraktiver und mit einem System entwickelt, das ein größeres Potential hergibt für die hoffentlich bewegten Zeiten, die wir in den nächsten Jahren erleben, verweist uns im Solidarischen Bündnis auf die Kultur der Begegnung von jedem Heiligtum jedes Mitgliedes des „Dreamteams“ und jedes Mitarbeiters. Alle zusammen sind wir eine vorwärtsstürmende Truppe im Dienst der Kirche, verbündet mit Papst Franziskus, bewegt von der Gottesmutter und mit der Kraft und Energie, die uns ihr Heiligtum gibt.

Du/Sie als Mitarbeiter, Mitgestalter oder einfach als Leser unserer Geschichten aus dem realen Leben sind/bist ein wichtiger Teil unseres Traums. Darum rechnen wir mit Dir/Ihnen, mit Deiner/Ihrer Hilfe, Kritik, Deinen/Ihren Vorschlägen und Iden, und schließlich und vor allem Deiner/Ihrer Verbundenheit.

schoenstatt.org

 

felici-audiencia-4298-05810

Audienz – 25.10.2015

 Original: Spanisch. Übersetzung: M.Fischer

Schlagworte: , , , , , ,