Veröffentlicht am 17. August 2017 In Projekte

Übermorgen beginnt das große Treffen der Madrugadores in Nueve de Julio

ARGENTINIEN, Carlos Cappelletti •

Über 200 Männer aus ganz Argentinien und Chile treffen sich am langen Wochenende vom 19. – 21. August in der Stadt Nueve de Julio zum 8. Landestreffen der Madrugadores.

Der Gründer der Madrugadores auf internationaler Ebene, Octavio Galarce aus Chile, nimmt ebenso daran teil wie der Gründer der Madrugadores in Argentinien, Roberto Horat. Weiterhin sind Redner wie Bischof Ariel Torrado Mosconi von Nueve de Julio, Pater Guillermo Cassone, Schönstattpater aus Tucumán, P. Manolo Prieto, Marianistenpriester aus Nueve de Julio und P. Mamerto Menapace OSB.

Das Treffen steht unter dem Motto: „Unter dem Schutze Mariens“. Geplant sind unter anderem ein Rosenkranz, der auf den Straßen der Stadt gebetet wird und eine Messe in der Kathedrale, die von zwei Bischöfen und weiteren 12 Priestern konzelebriert wird.

Beides sind Momente des Herausgehens und der Begegnung mit den Menschen von Nueve de Julio und des Zeugnisses einer starken männlichen Spiritualität im Dienst an der Kirche.

Mehrere lokale und nationale Medien Argentiniens haben bereits ausführlich auf das Treffen der Madrugadores aufmerksam gemacht.

 

 

 

Detailliertes Programm des Treffens  – spanisch -(pdf)    

Original: Spanisch, 14.08.2017, Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

 

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.