Veröffentlicht am 16. Juni 2017 In Projekte

Mit DIR geht mehr! – Vorbereitung auf die „Nacht des Heiligtums“

DEUTSCHLAND, Benedikt Matt •

Die Sommermonate sind traditionell stressreich- zumindest in der Schönstattjugend. Zeltlager- und Ferienwochenplanungen liegen in den letzten Zügen, Prüfungen und Klausuren in Uni und Schule; Und Zeit für die Freunde soll ja auch noch sein- oft ist es gar nicht so einfach, alles unter einen Hut zu bringen. Immerhin wartet am Ende des Sommers, quasi als krönender Abschluss, die Nacht des Heiligtums. Doch auch die muss vorbereitet werden. Dafür traf sich am Wochenende das Kernteam der Nacht des Heiligtums in Schönstatt.

Die Nacht des Heiligtums als die Bühne, die die Schönstattjugend Jahr für Jahr sich, der Gottesmutter und dem Liebesbündnis bietet, ist eine riesige Herausforderung. Sie muss mit Leben und Inhalt gefüllt werden. In den langen Gesprächen wurde deutlich: Hier bewegt sich einiges. Da ab August die meisten in Zeltlagern, Ferienwochen oder auch im Urlaub sind, muss vieles jetzt in trockene Tücher gepackt werden. Das Kernteamtreffen selbst füllt das Motto mit Leben: „Bühne frei- mit dir geht mehr!“. Jeder der Anwesenden trägt seinen Teil dazu bei, die Bühne Nacht des Heiligtums zu ermöglichen – und jeder darf erfahren, dass sein Einsatz wertvoll und gebraucht ist.

Mit großen Schritten auf September zu

Was braucht die Nacht des Heiligtums, um nicht nur ein nettes Fest zu sein, sondern eine Veranstaltung, die den Teilnehmern etwas auf die vielen Bühnen des Alltags, die Weltenbühne, mitgibt? Sie muss mit Inhalt gefüllt sein! Vieles ist hier in den letzten Monaten passiert, sodass Liturgie- und Programmteam bereits überzeugende Rahmenkonzepte für die Gestaltung des Festes vorzuweisen hatten. Die positive Resonanz im Kernteam lässt erahnen, dass diese Konzepte auch bei den rund 500 Teilnehmern der Nacht des Heiligtums gut ankommen werden. Die lebendigen Gebetszeiten, die die Nacht des Heiligtums seit jeher auszeichnen, werden auch in diesem Jahr wieder für tiefe Momente sorgen, das Programm mit der richtigen Mischung aus Witz und Tiefe zu einem gelungenen Wochenende beisteuern.

Doch eine Bühne, zumal so eine große wie die Nacht des Heiligtums, braucht noch mehr: Sie braucht Beleuchtung, Ton und Videotechnik, Logistik im Hintergrund, Dekoration und einen ganzen Haufen Verwaltung im Hintergrund.

Auch hier ist schon einiges passiert, und vieles andere wurde am Wochenende thematisiert- von Raumverteilung über Verpflegung hin zu den Möglichkeiten einer Videoaufzeichnung der Nacht des Heiligtums wurde alles thematisiert. Die feste Basis, die die Nacht des Heiligtums braucht, ist gelegt!

Gemeinschaft, die Leben entstehen lässt

Die Arbeit, die das Kernteam und die vielen Mitglieder der Unterteams leisten, zahlt sich aus- aber sie fällt eben auch in die Zeit, in der auch sonst viel zu tun ist. Deshalb ist fester Bestandteil jedes Kernteamtreffens ein freier Samstagabend, der Möglichkeit bietet, die Seele baumeln zu lassen. Diese Möglichkeit wurde heuer ergänzt um die Möglichkeit, die Füße im Rhein „baumeln“ zu lassen. Das abendliche Picknick auf der Insel Niederwerth war gleichzeitig auch eine Bühne: Der Kernteam-Opener feierte in seiner Rohfassung Premiere. Anschließend ging es, teils mit dem Auto, teils per pedes, zur gestalteten Anbetung ins Urheiligtum. Denn: Mit dir geht mehr ist nicht nur auf unser konkretes Gegenüber bezogen!

Das Kernteam hat viel Arbeit in die Nacht des Heiligtums gesteckt, um die Jugend nach Schönstatt zu bringen – danke für alle Unterstützung im Gebet, die uns immer wieder trägt!

Die Nacht des Heiligtums

Die „Nacht des Heiligtums“ ist ein Projekt der deutschen Schönstattjugend und geht zurück auf das Internationale Jugendfestival in Schönstatt im Vorfeld des Weltjugendtags 2005 in Köln. In den 12 Jahren seitdem hat die deutsche Schönstattjugend 11 mal am Urheiligtum eine „Nacht des Heiligtums“ veranstaltet.

 

Nacht des Heiligtums

 

Weitere Informationen, Bilder und Informationen der  Nacht des Heiligtums 2016 und Möglichkeiten zum Sponsoring gibt’s unter www.nachtdesheiligtums.de 

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.