Veröffentlicht am 3. März 2016 In Kampagne, Werke der Barmherzigkeit

Werke der Barmherzigkeit: Mit der Pilgernden Gottesmutter in einem Krankenhaus in Venezuela

VENEZUELA, Puerto La Cruz, Diakon Alberto Badaracco •

„In den leiblichen Werken der Barmherzigkeit berühren wir das Fleisch Christi in unseren Brüdern und Schwestern, die ernährt, gekleidet, beschützt und besucht werden müssen …“ sagt uns Papst Franziskus in seiner Botschaft zur Fastenzeit während des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit.

Am Anfang der Fastenzeit, die der Heilige Vater unter das Thema stellte: „Die Werke der Barmherzigkeit auf dem Weg des Jubiläums“, luden wir alle ein, die schoenstatt.org lesen, Projekte – große, kleine, gemeinschaftliche oder persönliche – in den Kategorien der Werke der Barmherzigkeit dort einzustellen und sie dem Heiligtum und der Kirche als Werkzeug der Göttlichen Barmherzigkeit zur Verfügung zu stellen.

Nach zwei Beiträgen aus Paraguay (Kranke besuchen, Gefangene besuchen) und Uruguay  in dieser Linie erhielten wir jetzt einen aus Venezuela.

12669658_619633278184173_3523039680644719878_n

Ich war krank und ihr habt mich besucht

Der Ständige Diakon Alberto Badaracco, der im September für seine Gemeinde um eine Pilgernde Gottesmutter bat, erzählt:

„Am Freitag, dem 26. Februar, haben wir erstmals die Kranken in einem öffentlichen Krankenhaus mit der Pilgernden Gottesmutter besucht; das wollen wir nun regelmäßig tun. Wir haben eine schöne Kapelle, die jahrelang geschlossen war, wieder aufgemacht. Wir möchten in dieser Kapelle die Gottesmutter ehren, und von dort aus wollen wir hinausgehen um ihre Kinder zu besuchen.

Ich plane Messen, Rosenkranzgebet und Einkehrtage über das Liebesbündnis zu organisieren und den 18. jedes Monats zu feiern.

Während dieser Fastenzeit begleitet die Pilgernde Gottesmutter Christus auf den Kreuzwegstationen.

 

Am Karnevals-Montag wurde ein Einkehrtag gehalten, um mehr von der Sendung und Vision Schönstatts kennenzulernen , um unsere Hingabe zu besiegeln und hinauszugehen, um in verschiedenen Gemeinden zu arbeiten, mit den Füßen auf dem Boden und dem Blick zum Himmel. Während des Einkehrtags wurde auch in der Umgebung der Kirche ein Rosenkranz gebetet, begleitet von der Gottesmutter.

Inzwischen gibt es schon drei Bilder der Pilgernden Gottesmutter, die durch Puerto La Cruz wandern.

12512550_619632858184215_2797257152038892502_n

 

 

Schlagworte: , , , ,