Veröffentlicht am 7. Juni 2017 In Franziskus - Initiativen und Gesten

Beten wir an diesem Donnerstag in jedem Winkel der Erde „eine Minute für den Frieden“, bittet Papst Franziskus

INITIATIVEN VON PAPST FRANZISKUS •

Papst Franziskus hat heute während der Generalaudienz eingeladen zu der Initiative „Eine Minute für den Frieden“, die morgen, am 8. Juni um 13.00 Uhr in Erinnerung an das Treffen des Heiligen Vaters mit den Präsidenten Israels und Palästinas, Shimon Peres und Mahmud Abbas am 8. Juni 2014 in den Vatikanischen Gärten stattfindet.

„Morgen um 13.00 Uhr wird in verschiedenen Ländern erneut die Initiative ‚Eine Minute für den Frieden‘ stattfinden. Das heißt, ein kurzer Moment des Gebetes am Jahrestag meiner Begegnung im Vatikan mit dem verstorbenen israelischen Präsidenten Peres und dem palästinensischen Präsidenten Abbas. In unserer Zeit gibt es soviel Notwendigkeit, als Christen, Juden und Moslems um den Frieden zu beten“, so der Papst.

„Eine Minute für den Frieden“ ist ein Projekt, das vom Internationalen Forum der Katholischen Aktion angeregt wurde. Es ist ganz einfach: Wer mitmachen will, betet am 8. Juni um 13.00 Uhr allein oder in einer Gruppe, zu Hause, am Arbeitsplatz, in der Uni oder an einem Gebetsort um Frieden.

Papst Franziskus lud alle Gläubigen ein, Maria, die Mutter Jesu, die Königin des Friedens um Frieden anzurufen.

Einladung der argentinischen Bischofskonferenz

Idee ist, dass an diesem Tag um 13.00 Uhr jeder sein Tagesgeschäft unterbricht und eine Minute um den Frieden in der Welt betet, jeder nach seiner eigenen religiösen Tradition. Da, wo jeder gerade ist, allein oder in Gemeinschaft, auf der Straße oder in der Kirche, zu Hause, in der Familie, in der Schule, auf der Arbeit, in der Fabrik, auf dem Feld, im Viertel, in der Uni.

Die Einladung zu „Eine  Minute für den Frieden“ passt zum aktuellen Gebetsanliegen von Papst Franziskus  und der monatlichen Gebetsintention um ein Ende des Waffenhandels.

Der Heilige Geist schenke der ganzen Welt Frieden…

 

Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.