Leben im Bündnis Kategorie

COSTA RICA, Maria Fischer • Nach fast zwanzig Jahren von Warten, Hoffen, Arbeiten, von Einsatz und Mitwirkung der ganzen Familie war es an diesem 18. März 2017 so weit: Das Schönstatt-Heiligtum von Costa Rica ist eingeweiht. Mittelamerika hat sein erstes Heiligtum. In Gegenwart von 1700 Personen aus ganz Costa Rica, vielen Ländern Mittelamerikas und darüber hinaus, von Schönstatt-Patres und Diözesanpriestern aus Chile, Ecuador, Spanien, Mexiko, Kuba und Argentinien, und Hunderten von Schönstättern, die über Livestream dabei waren, weihte Erzbischof  José Rafael Quirós Quirós von San José, begleitet von Bischof ÁngelWeiterlesen
COSTA RICA, Michelle Ramírez und Maria Fischer • Dieser 18. März ist ein Fest für ganz Schönstatt und darüber hinaus: Es ist die Einweihung des ersten Schönstatt-Heiligtums von Costa Rica und ganz Mittelamerika, die Einweihung des Heiligtums „Familie der Hoffnung“. Die Einweihungsfeier wird aufdem Youtube-Kanal von Schoenstatt Costa Rica live übertragen. Oder einfach direkt hier anschauen (die Probeaufnahme wird bei Beginn der Feier durch den Livestream ersetzt): Beginn der Übertragung ist um 10.00 Uhr Ortszeit von Costa Rica (13.00 Uhr Argentinien, Brasilien, Paraguay; 17.00 Uhr Deutschland, Italien, Spanien…) Nach derWeiterlesen
COSTA RICA, Gonzalo Vega, Michelle Ramírez, Maria Fischer • Ist es möglich, dass es noch Schönstätter gibt, die nichts von der Einweihung des ersten Schönstatt-Heiligtums in Mittelamerika wissen? Es ist möglich – aber es werden immer weniger. Inzwischen sind die ersten Gäste schon angekommen oder unterwegs nach Costa Rica, und es kommen fast stündlich Grüße und Glückwünsche mit Reisenden, per Mail, per Facebook, per Videobotschaft … Pater Guillermo Carmona, Leiter der Schönstatt-Bewegung in Argentinien, grüßt die Schönstattfamilie von Costa Rica per Video und erinnert dabei an seinen Besuch im LandWeiterlesen
MEXIKO, Rosario Rodríguez de Ramírez • Letzte Woche war der Mann, der normalerweise unser Heiligtum in Monterrey, „Maria Weg zum Himmel“, hütet, für ein paar Tage zu Besuch bei seiner Familie. Darum organisierten wir uns von den verschiedenen Gliederungen aus für den Wächterdienst, um das Haus der Gottesmutter nicht allein zu lassen und die normalen Öffnungszeiten zu sichern. Die Einladung: „Die Gottesmutter ruft uns, ihr Haus zu hüten“, fand ein starkes Echo: Da sind wir! Und so waren die Stunden schnell verteilt, in denen wir eine Zeit unter ihrem liebendenWeiterlesen
CHILE / COSTA RICA, Rodrigo Garnham und Pilar Oyarzun, Mitglieder der Schönstatt-Familienbewegung Chile • Mit sehr großer Freude haben wir Tag um Tag den Lebensvorgang der Verwirklichung eines Traumes von vielen Jahren beobachtet – den unserer Freunde und Geschwister im Liebesbündnis in Costa Rica. Am Samstag, dem 18. März, werden sie ihren Traum anfassen, betreten, umarmen … Ich als Chilenin, unendlich dankbar für das auserwählte Land, in dem ich geboren wurde und tatsächlich einfach daran gewöhnt, ein Heiligtum um die Ecke zu haben, kann mir ein Leben ohne diese Gnadenquelle,Weiterlesen
ITALIEN, Federico Bauml • Rom, 18. Februar 2017. Fast 200 Personen, Mitglieder und Freunde der Schönstattbewegung, kamen am Cor Ecclesiae-Heiligtum zusammen zu einer Abschiedsfeier für Schwester Fatima und Pater Alfredo, zwei „Säulen“ der Bewegung  in Italien. Über einem Abschied liegt immer der Schleier von Melancholie, besonders wenn es heißt, sich von jemandem zu verabschieden, der so viel gegeben und einen so wichtigen Raum eingenommen hat. Es stimmt aber auch, dass die Melancholie des Abschieds immer proportional zur Freude an den gemeinsamen Erfahrungen ist. Und jede Freude verdient ein Fest. UndWeiterlesen
ÖSTERREICH, Alois Konrad via schoenstatt.at • Es begann vor 30 Jahren, am 14. Februar 1987. Mitten in der Steiermark mit einer mutigen Familie. Im Beisein von Sr. Elmengard und P. Tilmann Beller… „Unsere Häuser – bevorzugte Orte des Wirken Gottes: wärmend – formend – ausstrahlend!“ Semesterferien in der Steiermark – Hurra! Noch ein Blick ins Hausheiligtum – und los geht´s. Wir fahren durch eine sonnige, fast schon frühlingshafte Steiermark und kommen dem Kapuzinerkloster Leibnitz immer näher. Mit großer Vorfreude gehen wir durch das Tor des Klosters – und fühlen unsWeiterlesen
BURUNDI, Nyongabo Epipode • Freude strahlte aus den Gesichtern der sieben Novizinnen. Viele Pilger aus verschiedenen Landesteilen und auch aus dem Ausland sind am Sonntag, 19. Februar, zur Einkleidung zum Heiligtum von Mutumba gekommen: Übergeben wurde das Kleid von Erzbischof Evariste Ngoyagoye von Bujumbura. Die Zeremonie begann mit einer Prozession vom Heiligtum der Königin des Vertrauens zur Pfarrkirche. In seinem Begrüßungswort hat der Pfarrer zuerst Gott gedankt für alle Gnaden, die er jeden Tag wieder neu schenkt und die Pilger willkommen geheißen. Er hat auch dem Erzbischof gedankt, dass erWeiterlesen
BELMONTE/COSTA RICA, Maria Fischer • BELMONTE/COSTA RICA, Maria Fischer Weniger als ein Monat fehlt nur noch bis zur Verwirklichung des größten Wunsches, seit Schönstatt nach Costa Rica gekommen ist: der Wunsch nach einem eigenen Heiligtum. Und nun ist es endlich so weit: am 18. März ist die Einweihung des Heiligtums „Familie der Hoffnung“ im Beisein von zahlreichen Schönstättern aus ganz Mittelamerika und weiteren Ländern. Schon seit einigen Wochen wird – auf Anregung einer Schönstätterin aus Deutschland – ein Gebet verbreitet, das an diesem 18. März Schönstätter in einem weltweiten NetzWeiterlesen
COSTA RICA, Ileana und Chalo Vega mit Maria Fischer Donnerstag, 9. Februar. Zum ersten Mal hört man die Glocke des zukünftigen Heiligtums in San José, Costa Rica. Etwas mehr als einen Monat vor der Einweihung des Heiligtums „Familie der Hoffnung“ am 18. März konnte man das werdende Heiligtum nicht nur sehen und berühren, sondern auch hören. Die Vorfreude wächst mit dem Wettlauf gegen die Uhr, um alles für die Einweihung fertig zu bekommen. „Du kannst dir vorstellen, dass wir schon fast mit der Gottesmutter in diesen vier Wänden im BauWeiterlesen