Schönstatt im Herausgehen Kategorie

Paraguay, Noelia Fereira (Dequeni)  und Maria Fischer Seit mehreren Wochen wird mit großem Einsatz  die neunte Ausgabe der „Nacht von Brot und Wein“ unter dem Titel „Berta Rojas trifft Rock und Pop“ vorbereitet, die am 30. Juni um 20.30 Uhr im Gran Teatro Lírico José Asunción Flores der Zentralbank von Paraguay stattfinden wird. Es ist ein Benefizkonzert, bei dem es darum geht, Gelder für das Programm Guata Ñepyru (Erste Schritte) von Dequeni aufzubringen; es handelt sich um ein Programm der Frühförderung von Kindern im Alter zwischen einem und vier Jahren.Weiterlesen
PARAGUAY, Santino Constanzo • „Wie viele Seiten Geschichte wurden in den letzten 2000 Jahren von Christen geschrieben, die in aller Schlichtheit und Demut sowie mit dem großzügigen Erfindungsreichtum, wie sie nur die Nächstenliebe schenken kann, ihren ärmsten Brüdern und Schwestern gedient haben“, schreibt Papst Franzisskus in seiner am 13. Juni veröffentlichten Botschaft zum 1. Welttag der Armen. Am selben Tag erhielten wir ein Zeugnis über genau diesen Dienst von Jugendlichen der Schönstatt-Jugend in Asunción, Paraguay; sie erzählen,  was sie am Wochenende zuvor gemacht haben. Als Schönstatt-Mannesjugend (Schüler der Sekundarstufe) versuchenWeiterlesen
ITALIEN, Maria Fischer • Sonntag, 18. Juni. In Italien wird an diesem Tag wie in fast allen Ländern der Welt das Fronleichnamsfest gefeiert. So gingen auch in Marineo, einer Kleinstadt in der Metropolitanregion von Palermo, Sizilien, die Menschen auf die Straße, um Jesus im Eucharistischen Sakrament in ihre Stadt zu tragen. Viele hatten sich daran beteiligt, die Straßen für Jesus Christus mit Blumenteppichen zu schmücken. Es gibt kein Heiligtum in Sizilien. In ganz Italien gibt es überhaupt nur zwei Schönstatt-Heiligtümer, und die liegen weit weg in Rom. Doch die Menschen,Weiterlesen
PARAGUAY, Ricardo Acosta, Rechtsanwalt • Das Brot der Kinder und die Krümel, die runterfallen … Man hört viel von großen Wundern in den bekannten Wallfahrtsorten wie Lourdes, Fatima, Luján oder auch Caacupé in Paraguay. Doch ich hätte nie gedacht, dass ich im Schatten des Heiligtums von Tupãrenda Wunder erleben würde. Ich denke immer an die Bibelstelle aus dem Evangelium nach Matthäus 15, 25-27:die kanaanäische Frau, die ein Wunder für ihre besessene Tochter suchte und Jesus bedrängte, ihr zu helfen: „Doch die Frau kam, fiel vor ihm nieder und sagte: Herr,Weiterlesen
ITALIEN, Emanuela Turani • Für die Jugendlichen der Gruppe „Dopocresima“ (Nach-der-Firmung) der Pfarrei Santi Patroni in Rom und für einige mutige Mitglieder der Schönstatt-Jugend leben noch heute aus der Erfahrung eines unglaublichen Palmsonntag. Das bezeugt Emanuela, 17 Jahre alt, die für diese Initiative die Hauptverantwortung hatte. Mit seinen Worten in der Fastenbotschaft hatte Papst Franziskus uns implizit alle angestoßen, in dieser Zeit zu handeln, und zwar sowohl in Reflexion und Meditation als auch im konkreten Zeugnis des Glaubens. Glaube, der nach dem Beispiel Jesu uns immer einlädt, herauszugehen und demWeiterlesen
BETEN WIR MIT PAPST FRANZISKUS, von Maria Fischer • Papst Franziskus hat zu Gebet für die von schweren Waldbränden getroffenen Portugiesen aufgerufen. Im Anschluss an das traditionelle Mittagsgebet auf dem Petersplatz gedachte er im stillen Gebet der Menschen, die durch die Brände getötet oder verletzt wurden. Bereits knapp sechzig Menschen sind den Waldbränden in der Region von Pedrógão Grande zum Opfer gefallen, zahlreiche Anwohner wurden evakuiert. Schon vor einigen Tagen hat Papst Franziskus zum Gebet für die Opfer des schweren Hochhausbrandes in London aufgerufen, wo bisher mindestens 58 Menschen umsWeiterlesen
DEUTSCHLAND, Benedikt Matt • Die Sommermonate sind traditionell stressreich- zumindest in der Schönstattjugend. Zeltlager- und Ferienwochenplanungen liegen in den letzten Zügen, Prüfungen und Klausuren in Uni und Schule; Und Zeit für die Freunde soll ja auch noch sein- oft ist es gar nicht so einfach, alles unter einen Hut zu bringen. Immerhin wartet am Ende des Sommers, quasi als krönender Abschluss, die Nacht des Heiligtums. Doch auch die muss vorbereitet werden. Dafür traf sich am Wochenende das Kernteam der Nacht des Heiligtums in Schönstatt. Die Nacht des Heiligtums als dieWeiterlesen
USA, Carlos Cantú • Die jährliche Maiwallfahrt der Diözese Brownsville, Texas, fand am 28. Mai 2017 statt. Es war ein schöner Tag, an dem mehr als 500 Pilger ihren Weg zum Confidentia-Heiligtum in Rockport/Lamar, Texas, fanden. Wir hatten die Freude, dass Schönstattpater P. Christian Christensen, Msgr. Gustavo Barrera und Pfr. Joe Villalón, beide Diözesanpriester der Diözese Brownsville, anwesend waren. Beide Priester haben das Liebesbündnis mit unserer Dreimal Wunderbaren Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt geschlossen, und beide begleiteten einen Bus mit Pilgern aus ihrer jeweiligen Pfarrgemeinde. Wir sind Msgr. BarreraWeiterlesen

Veröffentlicht am 12.06.2017In Misiones

Ich wollte nicht gehen…

ECUADOR, Emilio Puñet • Ich hatte jahrelang widerstanden, indem ich mir eingeredet habe, dass ich schon genug andere Apostolate hätte und warum ich mich denn dann noch in andere Abenteuer stürzen sollte. Lasst mich in Ruhe, das ist nicht mein Ding. Die Hitze, die Unbequemlichkeit, die Fahrt von was-weiß-ich-wieviel Stunden … Es waren die ersten Familien-Misiones mit meiner Frau in Jama, und alles, was ich befürchtet hatte – traf ein!  Und zu allem Überfluss ein krähender Hahn mit offenbar falschgehender innerer Uhr unter unserem Fenster, der die ganze Nacht hindurchWeiterlesen
PARAGUAY, Sebastián Denis • Die Osterzeit ist zu Ende, wir haben Pfingsten gefeiert – und noch immer leben in Hunderten von jungen Menschen die Erfahrungen der Misiones in der Osterwoche nach, von denen sie der Schönstattfamilie seitdem immer wieder erzählen möchten… Für Hunderte von Missionaren der MUC (Katholische Studenten-Misiones), begann am Gründonnerstagabend die ganz intensive Phase der Misiones. Nach den Workshops am Nachmittag bzw. der Begleitung von über 100 Jugendlichen bei „Jungen Ostern“ ging es zum Tisch des Herrn, zur Feier der Gründonnerstagsliturgie zusammen mit dem Dorf, zur Begegnung mitWeiterlesen